Schlafen

Kostenfrei übernachten, zu Gast sein also, ist eigentlich kein Problem. Wenn es nicht bei Freunden klappt, dann eben bei Freunden von Freunden (von Freunden ...). Aber wenn auch das nicht hilft, helfen Verzeichnisse von Menschen, die gern mal fremde Gäste haben:
* www.bewelcome.org
* www.couchsurfing.org
* www.hospitalityclub.org

CSA – Community Supported Agriculture

Monatlich gibt's von der CSA­Gruppe gleich viel Geld an den Hof und gelegentlich einen Arbeitseinsatz und im Gegenzug wöchentlich das, was der Hof auf der CSA­Fläche zu bieten hat. Das bedeutet finanzielle Sicherheit (unabhängig von Spekulation und der Notwendigkeit zu werben) für den Hof und regionale, saisonale Lebensmittel für die Teilnehmenden.
Eine Potsdamer CSA­Gruppe gibt's im freiLand, Haus 1, Friedrich­Engels­Str. 22, www.freiland­-potsdam.de

Containern

Unter dem Begriff wird das Sammeln von weggeworfenen Lebensmitteln verstanden, die von Geschäften auch schon bei kleineren Mängeln entsorgt werden (müssen), obwohl sie noch genießbar sind. Auch in Potsdam wird das Containern praktiziert.

Foodsharing

Lebensmittel schenken statt wegwerfen!
Ein Austausch­Ort "überflüssiger" Nahrungsmittel ist im freiland, Friedrich­Engels­Str. 22 geplant
Noch mehr Potsdamer Orte unter www.foodsharing.de

Mundraub – Einfach ernten gehen

Ernten leicht gemacht: Unter www.mundraub.org ist verzeichnet, wo es in freier Natur etwas zu holen gibt.
Ansonsten gilt eben: Augen auf!