"Ecommony" statt Marktwirtschaft?

"Ecommony", das ist die Idee, die gesamte Wirtschaft auf Commons, also auf Gemeingütern beruhen zu lassen.

Wesentliche Prinzipien dabei sind:

  • Besitz statt Eigentum - Die Unterscheidung ist jetzt schon im Mietverhältnis rechtlich Realität; in der Commons-Wirtschaft geht es darum, die eine Seite - das Privateigentum - abzuschaffen. Dennoch bleibt Besitz - wie heute auch bei der Wohnung - geschützt; will sagen: Wenn etwas gebraucht/genutzt wird, darf es den Nutzenden nicht weggenommen werden (ganz platt und vereinfacht)
  • Teile, was Du kannst
  • Beitragen statt Tauschen
  • Offenheit/Freie Kooperation

Es ließe sich noch viel mehr dazu schreiben, aber sehr vieles steht bereits schon im Internet, unter anderem hier.